Letzter Abschied von Regaus Fahnenmutter

Nach einem arbeitsreichen Leben und fast 50 Jahren in der Funktion der Fahnenmutter der Bürgergarde Regau ist Erika Raab am 10. Juni 2024 im 83. Lebensjahr entschlafen. Ihre Beisetzung fand am 21. Juni 2024 in Regau statt. Zum letzten Geleit rückte die Bürgergarde mit 36 Mann aus. Mit einem Ehrensalut und dem Fahnengruß nahmen die Kameraden von der Fahnenmutter Abschied.

Am Bild: Erika Raab mit Obmann und Kommandant bei der Generalversammlung 2017.

Bundestreffen der Peacekeeper

Anlässlich ihres Bundestreffens lud die Vereinigung Österreichischer Peacekeeper am 15. Juni 2024 zahlreiche Traditionsverbände zu ihrem Festakt in Enns ein. Die Bürgergarde Regau stellte mit einer Abordnung die Ehrenkompanie. Die Meldung zu Beginn des Festaktes nahm der Präsident der Peacekeeper, Genmjr. i.R. Nikolaus Egger, entgegen. An politischen Vertretern war allen voran der Landtagsabgeordnete Wolfgang Stanek und der Nationalratsabgeordnete Robert Laimer anwesend. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Stadtmusik Enns.

Die Österreichischen Peacekeeper sind eine Vereinigung ehemaliger UN-Friedenssoldaten, die sich weiterhin der Wahrung des Friedens und für internationale friedensunterstützende und humanitäre Einsätze einsetzt.

Weitere Fotos von der Veranstaltung gibt es unter https://www.peacekeeper.at/mutig-in-die-zukunft/.

Der Traum eines österreichischen Reservisten

Am Abend des 6. Juni war die Bürgergarde Regau Teil einer ganz besonderen Aufführung im Welser Burggarten: Der Traum eines österreichischen Reservisten. Das Tongemälde von Carl Michael Ziehrer wurde vom Eisenbahnmusikverein Wels gespielt. Daneben wirkten über 150 ehrenamtliche Laiendarsteller mit, darunter Volkstanzgruppen, Jäger und die Leibgarde Infanteriekompanie Bad Ischl. Die größte Gruppe stellte jedoch die Bürgergarde Regau mit 30 Mann. Sie hatte vor allem bei der Manöverszene und der Meldung an Bürgermeister Dr. Andreas Rabl ihren Auftritt. Gegen Ende der Veranstaltung fand aber auch eine Defilierung statt. Das Gesamtkommando hatte Hptm. Johann Huemer von der Leibgarde Infanteriekompanie Bad Ischl inne. Nach der gelungenen Veranstaltung ließen die Darsteller und Musiker den lauen Abend gemütlich am Burggelände ausklingen.

Fotos folgen bald.

Ein Video zur Veranstalung gibt es unter https://www.facebook.com/TV1Oberoesterreich/videos/auftakt-zu-den-burggartenkonzerten-in-wels/481013804377668/.

Fronleichnam

Trotz ungewisser Wettervorhersage fand die Regauer Fronleichnamsprozession am 30. Mai planmäßig statt. Davor noch zelebrierte Pater Mario Marchler die Messe, welche vorsichtshalber in der Pfarrkirche anstatt – wie sonst – im Freien abgehalten wurde. Die Prozession wurde dann von der Bürgerkorpskapelle und der 48 Personen starken Bürgergarde unter dem Kommando von Mjr. Hubert Niederfriniger angeführt. Sie verlief über den Pfarrhof zum Kindergarten und vorbei am Friedhof wieder zurück zur Kirche. Bei jedem der Altäre feuerte die Bürgergarde einen Salut zu Ehren Jesu Christi ab. Das Wetter hielt bis knapp vor dem Ende der Veranstaltung aus. Erst beim letzten Altar setzte stärkerer Regen ein. Das hielt die Musik und die Garde aber keineswegs davon ab, das Fest mit einer Defilierung auf dem Marktplatz zu beschließen. Im Anschluss kehrten die Mitglieder der Bürgerkorpskapelle und der Bürgergarde noch im Pfarrheim ein und ließen dort den Vormittag in Geselligkeit ausklingen.

Christoph Neuwirth feiert Hochzeit

Am 25. Mai feierten zwei ganz besondere Menschen ihre Hochzeit: Unser Kamerad Christoph Neuwirth und seine Braut Maria. Die Bürgergarde war natürlich ebenfalls eingeladen und mit 36 Personen angerückt, um das Brautpaar hoch leben zu lassen. Die Messe fand in der Basilika Puchheim statt und wurde musikalisch von einem Chor begleitet. Beim Auszug aus der Kirche standen schon Christophs Perchtenverein und die Bürgergarde im Spalier bereit. Meldung und Gratulation durften da natürlich nicht fehlen und selbstverständlich wurde zu Ehren des Brautpaars auch ein Salut abgefeuert.

Im Anschluss begaben sich alle für die Hochzeitsfeier ins Gasthaus Gugg in Gampern, wo gut gegessen, getanzt und gelacht wurde. Hier hatten alle Kameradinnen und Kameraden der Bürgergarde die Gelegenheit, dem Brautpaar nochmals ganz persönlich zu danken. Als Hochzeitsgeschenk hatten sie einen „gefüllten“ Tschako aus Holz dabei, den Fw. Alfred Mayrhofer in liebevoller Handarbeit gefertigt hatte.

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Impressum

Uniformiertes Bürgerkorps Regau
Kirchberg 15
4845 Regau
ZVR-Zahl: 742336557
Sitz: Regau
Zuständigkeit: BH Vöcklabruck

Obmann

Olt. Dr. Mario Niederfriniger
Kirchberg 15
4845 Regau
buergerkorps.regau@gmail.com
Telefon: 0699 81 60 40 10

Kommandant

Mjr. Hubert Niederfriniger
Dorneter Straße 41
4844 Regau
buergerkorps.regau@gmail.com
Telefon: 0681 840 841 40